Über mich

Josephine Giesbert Portraitphoto

Ich heiße Josephine Giesbert und bin freiberufliche Märchen- und Geschichtenerzählerin. Märchen kann man zwar lesen oder vorlesen, doch ihre ganze Anziehungskraft entfalten sie erst beim Erzählen. Wenn dabei sowohl der Erzählende wie auch der Zuhörer Freude empfindet, ist die Interaktion gelungen. Noch während meiner Tätigkeit als Waldorfpädagogin habe ich begonnen, Erzählseminare zu besuchen. Eine wichtige Station auf meinem Ausbildungsweg war eine Jahresfortbildung beim Figurentheaterkolleg in Bochum unter Leitung von Jürgen Janning. Danach führte ich meine Fortbildung bei der Europäischen Märchengesellschaft bei verschiedenen Dozenten weiter und wurde im September 2016 in die Gilde der von der Europäischen Märchengesellschaft empfohlenen ErzählerInnen aufgenommen. 2019/20 habe ich die Weiterbildung "Freies Erzählen" bei der ErzählKunst e.V. Berlin mit einem Zertifikat abgeschlossen. Erweiternd und ergänzend studiere ich Kunsttherapie bei "Kunst und Kommunikation" in Ulm.

Das Vertrauen der großen und kleinen Zuhörer zu gewinnen, sie anzusprechen, um sie hörenderweise in den Handlungsablauf mit hineinzunehmen, ist von großer Bedeutung. Der unterhaltende Aspekt einer Erzählung steht dabei im Vordergrund. Sie erzählen von Entwicklungsprozessen, von Krisen, Mangel und Not, manchmal auch von Über- und Großmut - und von der Liebe. Umkehrungen und Wandlungen werden beschrieben. Es gibt immer eine Lösung, doch zuweilen sind auch dramatische und mutige Entscheidungen notwendig, um die Not zu wenden. Wir sind nicht allein, es gibt immer Wege aus dem dunklen Wald hinaus ans Licht – so lautet die Botschaft.